Facebook


Dienstpläne


Dienstag, 14. Oktober 2014 um 07:31
Alter: 3 Jahr(e)

Premiere für neuen Lehrgang: Die Notenflamme


Neun Musiker aus dem Spielmannszug Fürth meldeten sich für den Lehrgang „Notenflamme“ an. Dieser wurde zum ersten mal im Kreis Bergstraße vom Kreismusikausschuss angeboten.

Seit Mitte September haben sich Musikerinnen und Musiker aus Mörlenbach, Bürstadt und Fürth unter der Leitung von Dozentin Tanja Rettig aus Mörlenbach intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Unterstützung bekam Tanja Rettig von der stellvertretenden Stabführerin Natascha Winter aus Fürth welche die praktische Ausbildung für die Trommler übernahm.

Um die Notenflamme zu erhalten muss man sowohl eine theoretische als auch eine  praktische Prüfung absolvieren. Lehrgangsgrundlage sind die Vorgaben des Musikausschusses im Landesfeuerwehrverband Hessen.

Die Prüfung wurde abgenommen von der Kreisausbilderin Heike Kaiser aus Einhausen. Der theoretische Teil der Prüfung bestand unter anderem aus einem Rhythmusdiktat, dem beherrschen des Violin- und Bassschlüssels, des richtigen Erkennens (Gehörbildung) von einfachen Intervallen wie Prime, Quarte, Quinte und Oktave. Der praktische Prüfungsteil rekrutierte sich, neben dem beherrschen der Tonleiter aus dem Vorspielen eines selbst gewählten Musikstückes, welches dem Ausbildungsstand entsprechen musste.

Durch die gute und gewissenhafte Vorbereitung war es den Teilnehmern, bei etwas Eigeninitiative zuhause, möglich den Prüfungsstoff mit Erfolg zu absolvieren. Nach einem langen, für die Prüflinge nervenaufreibenden Sonntag, konnten die 13 Musiker die Urkunde mit der dazugehörigen Anstecknadel in Empfang nehmen. Hocherfreut zeigte sich Natascha Winter, dass die beiden Lehrgangsbesten mit Tim Hallermeier und Nadja Binder (beide erreichten 99 von 100 möglichen Punkten) aus den Reihen des Spielmannszuges Fürth kamen.

Mit der Prüfung der Notenflamme konnte ein Lehrgangsangebot des Musikausschusses im Kreisfeuerwehrverband Bergstraße erfolgreich abgeschlossen werden. [nw]