Facebook


Dienstpläne


Die Jugendlichen lernen in der Jugendfeuerwehr vom 10. bis zum  17. Lebensjahr alles was sie an Aufgaben und Wissen für die Übernahme in die Einsatzabteilung benötigen.

Die Ausbildung bei der Jugendfeuerwehr umfasst ein abwechslungsreiches Themengebiet.Wir übermitteln den Jugendlichen Kenntnisse über alle Geräte und Fahrzeuge, die es bei der Feuerwehr gibt. Angefangen beim klassischen Brandangriff über das richtige Vorgehen bei der Technischen Hilfeleistung wird auch der Umgang mit der „hydraulischen Rettungsschere“ und dazu das richtige Verhalten in Erster Hilfe erlernt.

In den Übungen wird darüber hinaus das korrekte Aufbauen eines Löschangriffs vertieft und somit das Ziel der Ausbildung gestärkt, den Jugendlichen ein Gefühl im Umgang mit Menschen in Notlagen zu vermitteln, ihnen Hilfe zu leisten und Gefahren abzuwenden. Natürlich wird neben dem feuerwehrtechnischen Wissen auch die Kameradschaft groß geschrieben und spielerisch die Gruppendynamik gestärkt.

Für die Ausbildung der Jugendlichen steht uns der komplette Fuhrpark der Abteilung Mitte mit allen darin verladenen Geräten zur Verfügung. Dazu wird für die Übungen im Bereich technische Hilfeleistung der Gerätewagen und das LF 16/12 genutzt, welche den Großteil an Ausrüstung dafür mitführen. Der Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät, das heißt Schere und Spreizer, bei Verkehrsunfällen, die Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen oder das Bewegen von schweren Lasten stehen dabei auf dem Programm. Wir versuchen dabei immer so praxisnah wie nur möglich zu üben.

Der andere Aufgabenteil, die Brandbekämpfung, werden vorrangig mit dem LF 10/6 geübt. Dabei werden den Jugendlichen der Umgang mit Strahlrohren und Pumpen beigebracht, das Vorgehen beim Innenangriff oder der Personensuche in verrauchten Räumen trainiert und das korrekte aufbauen einer Saugleitung geübt. Die erlernten Fähigkeiten werden bei der einmal im Jahr stattfindenden Großübung aller Fürther Jugendfeuerwehren unter Beweis gestellt.

Da natürlich neben den Fertigkeiten im feuerwehrtechnischen Bereich auch der Zusammenhalt der Gruppe gestärkt werden soll, stehen auch einmal der Besuch von lokalen Veranstaltungen oder Fußballspiele auf dem Programm. Darüber erfahrt Ihr mehr auf der Seite „Aktivitäten“.