Letzte Einsätze


Zu zwei Einsätzen innerhalb weniger Stunden musste die Feuerwehr der Gemeinde Fürth...
Donnerstag, 21. September 2017 10:36

Einen Tag nach dem nach dem Verkehrsunfall auf der B460 in Richtung Weschnitz, wurden die...
Montag, 14. August 2017 14:17

Am Sonntag den 13.August wurden um 11:28 die Abteilungen Krumbach, Kröckelbach, Weschnitz und Mitte...
Montag, 14. August 2017 09:00
Alle Einsätze

Facebook


Dienstpläne


Mittwoch, 17. Juni 2015 um 17:13
Alter: 2 Jahr(e)

Sky Run Messeturm Frankfurt 2015


61 Stockwerke, 1202 Stufen auf 222 Höhenmetern - das sind die Eckdaten der Veranstaltung vergangenen Sonntag am und im Messeturm in Frankfurt. Der höchste SkyRun Europas zieht mit dieser sportlichen Herausforderung in jedem Jahr mehr Begeisterte an, die sich die wenigen Minuten dem teilweise quälenden Aufstieg stellen.

Die Veranstaltung wird seit einigen Jahren von der Organisation ARQUE e.V. ausgerichtet und bietet neben der Wertungskategorie für Profi- und Hobbyläufer auch den FFC - Fire-Fighter's-Cup für Feuerwehrmannschaften an. Anstatt mit leichten Laufschuhen und kurzer Sportkleidung wird hierbei mit vollständiger Ausrüstung für Atemschutzeinsätze, sprich einer feuerfesten Schutzkleidung, Stiefeln, Helm, Atemschutzgerät und aufgesetzter sowie angeschlossener Atemschutzmaske gestartet. Der ohnehin anspruchsvolle Vertikal-Lauf wird durch zusätzliches Gewicht, gut wärmender Kleidung und begrenztem Luftvorrat erschwert. Gleichzeitig starten je drei Teilnehmer zusammen im Team.

Die Feuerwehr Gemeinde Fürth, Abteilung Mitte und Steinbach sowie ein Kamerad der Feuerwehr Lampertheim, nahmen mit insgesamt 3 Teams am Wettbewerb teil. Vom sommerlich warmen Messevorplatz ging es beim Start in das trist graue Treppenhaus des Messeturms, welches sich kontinuierlich im Rechtssinn die 61 Stockwerke hochschlängelt. Eine beachtliche Leistung belegten dabei Marius Glatz und Ulli Weber mit Zeiten von unter 16 Minuten, welche zu Platzierungen unter den besten 60 von insgesamt 211 Teilnehmern reichten. Claudio Polzin, Florian Weber und Mirko Kilian sicherten sich mit unter 18 Minuten Plätze unter den besten 100. Auch die restlichen Teilnehmer aus Fürth, Sascha Kilian, Bernhard Schira, Iris Götz und Uwe Koch (FF Lampertheim), haben beachtliche Leistungen bei diesem Wettbewerb gezeigt

.Am Ende zählte die Leistung des Teams und die gemeinsame Zusammenarbeit mehr als die Einzelergebnisse. So hofft die Feuerwehr Fürth, dass auch im nächsten Jahr ähnlich gute oder sogar bessere Ergebnisse erreicht werden können.[mk]

 

Ergebnisse:

http://my2.raceresult.com/39273/?lang=#4_88D965

http://my2.raceresult.com/39273/?lang=#4_BB314D