Facebook


Dienstpläne


Förderverein
Donnerstag, 28. März 2019 um 19:34
Alter: 208 Tag(e)

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fürth Abteilung Mitte sowie des Feuerwehr Fürth e.V


Am Samstag dem 09.03.2019 um 20:00 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fürth Abteilung Mitte sowie des Feuerwehr Fürth e.V. statt.

Nach Begrüßung der Anwesenden und Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde traditionell den Toten gedacht.

Zum letzten Mal trug Jugendwart Florian Wagner seinen Jahresbericht vor. Ein ambitioniertes Projekt im letzten Jahr war die Renovierung des Jugendraumes, welche in mühevoller Selbstarbeit der Ausbilder und Jugendlichen umgesetzt wurde. Er dankte seinem Ausbilderteam für die Jahrelange engagierte Zusammenarbeit und erinnerte an die Wichtigkeit der Jugendarbeit für die Feuerwehr – denn ohne Jugend keine Zukunft! Seine Nachfolge wird zukünftig Ann-Katrin Berg übernehmen.

In Ihren Berichten gaben der Beauftragte für die Bambini-Feuerwehr Frank Zintl und Stabführer Christoph Aschenbrenner einen Rückblick auf das vergangene Jahr und dankten Ihren Unterstützern.

Der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Dominik Bormuth überbrachte nicht nur die Grüße von Gemeindebrandinspektor Frank Schepula und seinem Stellvertreterkollegen Dieter Arnold, sondern erinnerte auch an erbrachte Leistung und dankte den Kameraden für die geleistete Arbeit. Im Anschluss führte er Beförderungen durch.

Sascha Kumpf, Luis Löseke, Jannes Steinmann und Jan Ehret wurden zu Feuerwehrmännern, Kim Unger zur Feuerwehrfrau, befördert. Des Weiteren wurden Tim Hallermeier, Marcel Puchinger und Dan Schmitt zu Ober-Feuerwehrmännern, Eva Steinmann zur Ober-Feuerwehrfrau, befördert. Außerdem wurden Marvin Schwarz zum Hauptfeuerwehrmann und Sven Schnellbächer zum Brandmeister befördert.

Auf Seiten des Spielmannszuges wurde Michael Eisenhauer für 20 Jahre Tätigkeit für die Musiker geehrt. Michael Dreier wurde für 40 Jahre das Ehrenzeichen für Musiker in Gold und die goldene Vereinsnadel verliehen.

Dieter Steinmann wurde das Goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande für 40 Jahre Feuerwehrdienst sowie die goldene Vereinsnadel verliehen. Paul Ott und Karl-Hans Riedling wurde für Ihren Eintritt in die Alters- und Ehrenabteilung und somit der Beendigung des Einsatzdienstes die Goldene Ehrennadel verliehen. Thorsten Hallermeier wurde für besondere Dienste im Brandschutz das Bronzene Brandschutzverdienstzeichen am Bande verliehen.

Im Anschluss ging der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Sascha Kilian in seinem Bericht auf das geänderte Veranstaltungskonzept des Vereins ein. Anstatt sich auf das Bockbierfest mit einem enormen personellen Aufwand zu konzentrieren, wurden im Jahr 2018 mehrere kleine Veranstaltungen ins Leben gerufen bzw. mit dem Verein daran teilgenommen. Das Feedback ist sowohl aus Besuchersicht als auch aus Sicht der Mitglieder sehr positiv, weshalb das Konzept auch weiterhin bestehen bleibt.

Bei der anschließenden Wahl des Vereinsvorstands ergaben sich keine Neuerungen - Alle Mitglieder wurden wiedergewählt.

Zum Schluss wurde noch ein veranstaltungstechnischer Einblick ins das Jahr 2019 gewährt. Die Feuerwehr Fürth ist sowohl am 07.04.2019 beim „Fürther Markt“ mit einer kleinen Ausstellung und Verpflegung, als auch bei der „Fürther Nacht“ an gewohnter Stelle mit Getränken und musikalischen Abendprogramm vertreten. Zusätzlich nimmt die Feuerwehr Fürth im Herbst an der Fahrt in die französische Partnerstadt Thizy les Bourgs teil. [MK]